Berg-Heumilch aus der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Die Fütterung der Milchkühe mit Heu und Gras ist die ursprünglichste Form der Fütterung. Aufgrund der Topografie und den klimatischen Bedingungen hat die Milchwirtschaft im Entlebuch eine grosse Bedeutung. Seit Generationen werden die Graslandflächen mit der Heuwirtschaft besonders schonend bewirtschaftet.

Die naturnahe Fütterung der Kühe entsprechend dem Jahresverlauf, mit frischen Gräsern im Sommer und sonnengetrocknetem Heu im Winter, spiegelt sich in der hohen Qualität der Milch wieder.

Mit der Heuwirtschaft wird das Gras an der Sonne schonend getrocknet. Durch das Wenden fallen Schmutz und Erde vom Gras. So entsteht ein hochwertiges, reines Futter für die Milchkühe, was auch in der Milch spürbar ist.

Heuwirtschaft fördert die Artenvielfalt

Bei der Heuernte samen die Gräser besser ab und tragen entscheidend zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt bei. Zusätzlich werden die heimischen Lebensräume gepflegt und erhalten, auch für alle die sich in ihrer Freizeit in der Region erholen wollen.

Weil die Heuwirtschaft die Biodiversität fördert und zugleich den schönen Lebensraum erhält, passt sie hervorragend zur Philosophie der UNESCO Biosphäre Entlebuch.

Frische Berg-Heumilch vereint mit frischem Berg-Heurahm

Bei der Silage wird das Gras leicht angetrocknet und dann in ein Silo eingefüllt bzw. heutzutage in Form von Rundballen in eine Folie eingewickelt. Durch Buttersäurebakterien wird das Gras zu einer Art Sauerkraut vergoren. Diese Bakterien sind auch in der Milch vorzufinden. Die industrielle Milchverarbeitung in Grossmolkereien macht es möglich die Milch mit Pasteurisationsanlagen und Baktofugen so zu behandeln, dass die Milch trotz Silagefütterung zu Milchprodukten verarbeitet werden kann.

Eigentlich sollte aber die Milch möglichst frisch und naturbelassen verarbeitet werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Heumilchwirtschaft gefördert wird. Für unsere Berg-Heumilch Glace verwenden wir ausschliesslich frische Berg-Heumilch und frischen Berg-Heurahm vom Biosphäre Markt Entlebuch

Milch ist nicht gleich Milch. Die Berg-Heumilch in unserer Glace begeistert mit einem aussergewöhnlich intensiven Geschmack, auch weil sie nur sehr leicht gesüsst ist.